[ Kostenlos Lesening ] Meister der Dämmerung: Peter Handke. Eine BiographieAutor Malte Herwig – Vivefutbol.co

Handke Ganz Pers Nlich Die Erste Umfassende Biographie Des Nobelpreistr GersPeter Handke Wurde Mit Dem Nobelpreis F R Literatur Ausgezeichnet Er Ist Einer Der Umstrittensten Und Produktivsten Autoren Der Gegenwart Sein Bild In Der Ffentlichkeit Ist Von Extremen Gepr Gt Hohepriester Der Kunst, Einsamer M Nch, Serbenfreund Wie Viel Wahrheit Steckt Hinter Diesen Bildern Auch Sein Leben Erscheint Als Gratwanderung Zwischen Extremen Zwischen Einsamkeit Und Liebe, Menschenscheu Und Ruhmsucht, Sprache Und Politik, Traum Und WeltMalte Herwig F Hrte Lange Gespr Che Mit Dem Dichter, Dessen Verwandten, Weggef Hrten Und Kontrahenten, Und Er Erhielt Einsicht In Unver Ffentlichte Texte Handkes So Entstand Eine Aufschlussreiche Und Kontroverse Biographie Malte Herwig hat hier eine echte Flei und Recherchearbeit abgeliefert und Peters Handkes bisheriges Leben gr ndlich dokumentiert Er hat dazu viele Verwandte, Wegbegleiter und Peter Handke selbst eingehend befragt sowie ausf hrlich seinen Vorlass studiert Seltsamerweise bleibt ausgerechnet Handkes Lektor bei Suhrkamp, Raimund Fellinger, der dessen Werk seit Jahrzehnten betreut, komplett au en vor Er wird nicht ein einziges Mal namentlich erw hnt, nur im Zusammenhang mit Handkes Jugoslawienreise taucht er wohl als ein Suhrkamp Angestellter auf Das verwundert und befremdet doch ein wenig und l sst zumindest f r mich einige Fragen ber das Buch offen.Beschrieben werden eingehend und gut die Kindheitserlebnisse, seine Mutter und die eigene Sichtweise zu seinem Vater als auch Stiefvater, sein Aufstieg zum neuen Shootingstar in der deutschsprachigen Literaturlandschaft und nat rlich auch im letzten Teil der Biographie den problematischsten Bereich Handkes verfehltes politisches Engagement f r Serbien.Man erf hrt hier viel ber Handkes Charakter, seine Distanz zur Mitwelt, seine D monen , seine Antriebsfedern zum Schreiben und seine negativen Eruptionen An manchen Stellen w re mir aber ein Mehr an kritischer Beurteilung w nschenswert gewesen.Herwig schreibt dies alles in einer gut lesbaren und niveauvollen Sprache und trotz einiger inhaltlicher M ngel u.a Daten bringt es einem den Menschen und Autor Peter Handke ein gutes St ck n her. Peter Handke Jg 1942 gilt einerseits als einer der schillernden V gel des deutschen Literaturbetriebs, andererseits ist er einer der letzten gro en deutschen Schriftsteller Sein Bild in der ffentlichkeit war seit den 60er Jahren von Extremen gepr gt Hohepriester der Literatur und einsamer Rufer Besonders die Skandale um seine Kunst haben Handke so ber hmt gemacht Dabei richteten sich seine Angriffe gegen das Establishment in Kultur und Politik, gegen die herrschenden Schreibweisen und gegen den etablierten b rgerlichen Theaterbetrieb In den letzten Jahren l ste sein schriftstellerischer Einsatz f r Serbien einen Aufschrei nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa aus.Der Literaturwissenschaftler Malte Herwig, der mehrere Jahre Kulturredakteur beim Spiegel war und heute als freier Journalist in Hamburg lebt, hat nun eine bemerkenswerte Biografie des eigenwilligen literarischen Genies Handke vorgelegt Er f hrte lange, intensive Gespr che mit dem Dichter, dessen Verwandten, Weggef hrten und Dichterkollegen Dabei sparte Herwig auch Handkes oft problematischen Umgang mit Kontrahenten nicht aus.Daneben hatte Herwig uneingeschr nkten Zugang zu den Notizb chern und der Korrespondenz von Peter Handke Eine h chst interessante Quelle, denn die Notizb cher entpuppten sich als die Waffe des Dichters gegen die Wirklichkeit Diese Aufzeichnungen zeugen aber auch immer wieder von Angstgef hlen und Selbstzweifeln Bis heute f hrt Handke immer ein Notizbuch bei sich.Wie kein anderer deutschsprachiger Dichter hat Peter Handke stets die Idee von einer literarischen Existenz verk rpert, dabei ringt er immer um die Aufhebung der Gegens tze von Kunst und Leben In seinen Werken besch ftigte er sich meist mit zeitgen ssischen Themen, doch am Ende waren es individuelle und zeitlose Gedanken Durch genaues Beobachten gewann er der Welt neue Eindr cke ab Schreiben kann ein Versuch sein, die Welt zu erobern und fasste sie in eine lebendige Sprache Eine vom Alltag abhebende Sprache, die Handke jedoch nicht nur schreibt, sondern auch spricht.Herwigs Handke Biografie f hrt an den Texten des Dichters entlang, immer wieder wird ausf hrlich daraus zitiert So zeichnet der Autor neben Handkes Lebenslauf auch ein St ck deutschsprachiger Literaturgeschichte nach.Drei Jahre lang hat Herwig f r Meister der D mmerung recherchiert und es ist ihm gelungen, H hen und Tiefen von Peter Handke zu zeigen Dieser Handke Kosmos auf 364 Seiten wird durch zahlreiche Abbildungen komplettiert unver ffentlichte Fotos, Faksimiles von Tagebuchseiten sowie Zeichnung und Skizzen vom Dichter selbst Es ist eine erste umfassende, aufschlussreiche und ganz pers nliche Biografie.Manfred Orlick Hat man dieses Buch gerne gelesen Ja Obwohl es viel Altbekanntes wiederholt Obwohl es voller Fehler steckt Immer wieder meint der Autor zum Beispiel, Die Lehre der Sainte Victoire sei im Jahre 1984 erschienen, anstatt 198o Die Fotoauswahl ist auch nicht gerade berauschend Der Beschreibende stellt den Handke als Gewaltmonster dar Da freut man sich richtig Da erkennt man den zerrissenen Sch ngeist wieder Die Brief Zitate sind auch sehr beeindruckend Oft ist er aber viel zu nahe an Handke dran als h tte der ihm die S tze ber sich selber diktiert Er schmeichelt ihm zu geschmeidig, zu durchsichtig Da w rde man sich den Sound eines Albert Goldman w nschen, der John Lennon zerrissen und zugleich auf ein Podest gehoben hat daraus ist brigens ein Meisterwerk geworden Dann wird s wieder ein flotter Spiegel Artikel Da entfernt sich der BIO ganz weit von einer ernsthaften BIO Der Einschub mit Luc Bondy gegen ENDE ist nur mehr peinlich Zwei l cherliche Altstars in Paris Grauenhaft Bei Serbien findet der Handke Lebens Beschreiber aber weise Worte Da ist er am st rksten Handkes Fundament ist das Popstardasein in den Sixties Was dann kam, war eine seine Fuge Ein Genu Ein Aufbauen auf dieses Sprachpopstardasein Ein Klassikererringen Aber das kommt viel zu wenig heraus Zuviel Tratsch, zuwenig Tiefenwirkung Diese BIO ist einfach zu kurz, zu zeitgeistig Zu oberfl chlich Deshalb nur 2 Sterne..