Audible Lateinische Wortkunde (De Gruyter Studienbuch)Autor Rdiger Vischer – Vivefutbol.co

Der Vischer ist das Standard Werk unter den lat Wortkunden und wird von den Lehrenden vieler Universit ten empfohlen F r Sch ler ist er einfach zu berdimensioniert.Das hat v.a die folgenden Gr nde Die gro e Einzahl der Eintr ge, die nicht, wie in einer anderen Rezension geschrieben bei 4500 sondern bei ca 5850 laut meiner Phase 6 bersicht liegt Die Angabe von idiomatischen Wendungen Der Gliederung nach AutorenVor allem der Umfang, die kluge Vokabelauswahl macht den Vischer zur brauchbarsten Wortkunde f r den Latinistik Studenten, die ich kenne auch wenn andere Werke benutzerfreundlicher sind, wie z.B Kletts Grundwortschatz Latein nach Sachgruppen , der durch Bilder, Sachgruppen, die Angabe von Synonymen und Gegenbegriffen und Erkl rungen gl nzt durch seinen geringen Umfang aber f r die Examensvorbereitung einfach nicht reicht Was n tzt einem die didaktisch am besten aufbereitete Wortkunde, wenn viele wichtige Vokabeln fehlen.Deshalb 5 Sterne f r den Vischer bis es eine bessere Wortkunde gibt, die den Umfang des Vischers mit der Benutzerfreundlichkeit anderer Werke vereint. Vischer S Wortkunde Vocabulary Has Rapidly Established Itself As A Standard Work At University Level Its Aim Is To Provide The User With The Vocabulary Required To Read Fluently To This End The Book Deals Mainly With The Most Commonly Read Authors Cicero, Caesar, Sallust, Livy, Tacitus, Terence, Virgil, Horace And Ovid The Vocabulary Provides The Basis For Understanding Other Poets And Authors Da ich das Buch nicht f r mich , sondern f r eine lernw tige gekauft habe, kann ich nur sagen, dass ddas Buch gut angekommen ist Die Abwicklung ber , wie immer, gut abgelaufen ist. F rs Staatsexam an unserer Uni wird die Kenntnis aller Vokabeln bei Vischer vorausgesetzt.Also las ich das Buch immer wieder durch und schrieb mir die Vokabeln raus.Problematisch ist, dass nur die wenigen Grundbedeutungen der Vokabeln angegeben werden.Diese Grundbedeutungen in der bersetzung anzugeben, w rde oft Unsinn ergeben.Als Orientierungshilfe ist Vischer sicher gut, aber wirklich gut wird man, wenn manviele Autoren bersetzt und sich die Bedeutungen der jeweiligen Vokabeln kontextabh ngignotiert. Grunds tzlich ist das Nachschlagewerk gut ausgestattet und es erm glicht bestimmte W rter nach Autor zu lernen Es steht dann aber nicht, ob das bei einem Autor vielleicht eine andere Bedeutung hat.Ich finde die Sortierung sehr m hselig, wenn man nur schnell einen Begriff nachschlagen m chte H ufiger als erwartet bl ttert man herum und berlegt woraus sich der Begriff ableitet Das hilft nicht wirklich beim Lernen und letztlich schlage ich dann ein Wort in einem anderen W rterbuch nach.Am Meisten foppt mich aber, dass das Buch der alten Rechtschreibung folgt Ich habe die H lfte meiner Schulzeit nach alter Rechtschreibung gelernt und sp ter nach neuer und verwechsele gerne etwas Vischer f hrt nur dazu, dass ich mal wieder W rter falsch schreibe Vielen Dank Unsere Dozenten an der Uni lieben dieses Werk Ich benutze aber gerne weiter meinen Thesaurus Latinus, der enth lt auch sehr viele Vokabeln. Ich beginne gerade Latinum zu lernen und finde dieses Buch sehr hilfreich Die W rter sind bersichtlich in Gruppen angegeben und zwar nach dem Stamm Da sieht man auf einmal alle verwandten W rter und manchmal geht ber ein oder anderes Wort Licht auf, obwohl du gar nicht dieses Wort gesucht hast.Au erdem werden bei jeweiligen lateinischen Worten ihre Entsprechungen in Franz sisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch angegeben.Das Buch ist wirklich Klasse und sehr empfehlenswert Ich habe mir das Buch im Rahmen meines Lateinstudiums zugelegt und komme ganz gut damit klar Aus dem Buch lernen halte ich nicht f r sinnvoll, aber mit einem Vokabelprogramm funktioniert es gut, da die unterschiedlichen Markierungen sinnvoll einteilen, welches Wort zu lernen ist. Dieses Buch ist sicherlich ein Standardwerk im Lateinstudium und kein Lateinstudent sollte darauf verzichten Die autorenspezifischen Vokabeln sind gr tenteils recht gut geordnet.Nun das gro e ABER 1 Die Vokabeln sind teilweise schlecht geordnet, wenn es um die Konjugation von Komposita geht Die Stammformen stehen nur bei den Simplices, verschiedene Lernwege fordern aber, das Kompositum zuerst zu lernen H ufig ist das Simplex gar nicht n tig Warum nicht berall die Stammformen erg nzen 2 Das Buch ist auch hinsichtlich seiner Werte doch recht fragw rdig Z B sollten Beleidigungen wie Neger keine deutschen Lehnw rter f r das Lernen der Vokabeln sein.3 Das Buch ist extrem schlecht verarbeitet Die Seiten brechen schon nach der ersten Nutzung auseinander Obwohl der Verlag es als Studienbuch beschreibt und damit normalerweise eine beinahe t gliche Benutzung verbunden sein sollte, ist die Bindung eine totale Katastrophe Der Preis ist f r so ein schlecht gearbeitetes Buch deutlich zu hoch.Bewertungsgrundlage Ein Stern Abzug f r schlechte Anordnung der Vokabeln, ein Stern Abzug f r fragw rdige Werte , ein Stern Abzug f r die schlechte Verarbeitung und ein Stern Abzug f r den hohen Preis.